turnval Production

Der Einsatz von Produktionsverfolgungssystemen (MES, PPS) ist in der produzierenden Industrie heute zum Standard geworden. Die Erfassung und Zusammenführung von anlagenweiten Produktionsdaten wie Durchsatz, Ressourceneinsatz, Energien, Ausbeuten, Wirkungsgrade, Stillstände, Anlagenauslastung und -verhalten sowie Informationen über Qualität und Quantität der zu erzeugenden Produkten erfolgt in den Produktionsverfolgungssystemen. Planungsfunktionen unterstützen den Betreiber, die Ressourcen optimal einzusetzen und für eine kontinuierliche Auslastung der Kapazitäten zu sorgen.

Die funktionellen Anforderungen an Produktionsverfolgungssysteme wachsen mit der Komplexität und Vielfalt der Fertigungs-Prozesse. Nicht immer sind die Anforderungen der Nutzer in einem Produktionsverfolgungssystem wirtschaftlich abbildbar, sodass mit der Zeit Parallelsysteme entstehen. Dieser Trend ist vor allem in jenen Bereichen zu bemerken, wo innerhalb und außerhalb eines Unternehmens intensiver Informationsaustausch, basierend auf Standardplattformen (z.B. Excel, Access) betrieben wird. Dies führt unweigerlich zu einem oder mehreren Parallelsystemen, die hinsichtlich Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit ihre Grenzen haben.
turnval bietet neben einer effizienten MES Lösung auch Lösungen, die Randbereiche von Produktion und Fertigung in einer Lösung abdecken.

turnval Production stellt folgende Module zur Verfügung:

Stack of white papers

– digitales Schichtbuch (mit Anweisungsfunktionen, Teamplanung, etc.)
– Betriebsdatenerfassung (BDE für kleine und mittlere Fertigungsbetriebe)
– Fertigungsplanung (mit Gantt Darstellung und Terminierung)
– digitaler Laufzettel (Information einfach und überall digital vorhanden)
– digitaler Rüst- und Wartungsplan
– digitale Auftragscheine
– betriebliches Verbesserungswesen
– digitale Prüfberichte, Befunde, Bewertungen und Freigaben